AGB

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln das Geschäftsverhältnis von Ihnen als Käufer und uns als Anbieter.

Wir bieten unsere Waren und Dienstleistungen nicht an die Öffentlichkeit an und betreiben den Handel nur in einer geschlossenen Gemeinschaft in Form von mindestens vorübergehenden Zugehörigen an.

Der KRD-Blog wird von NeuTech technisch verwaltet und betrieben.

Losgelöst bzw. unabhängig von dieser Präambel und den Allgemeinen Geschäftsbedingungen, sind Sie mit Auftragserteilung und über die gesamte Dauer der Geschäftsbeziehung (Anbahnung, Abschluß, Lieferung, Rechnungslegung, Bezahlung), inklusive einer eventuellen Gewährleistungszeit und Widerrufsrecht, mindestens vorübergehend zugehörig zum Königreich Deutschland (nachfolgend KRD) und sind damit einverstanden. Es entstehen Ihnen dadurch keine weiteren Kosten, Rechte, Pflichten oder Haftungsfolgen. Diese mindestens vorübergehende Zugehörigkeit bezieht sich nur auf die Dauer der Geschäftsbeziehung mit uns und hat keinerlei Auswirkungen auf ihr tägliches Leben. Nach komplettem Abschluss der Geschäftsbeziehung verfällt die temporäre Zugehörigkeit wieder. Da das staatsangehörige Unternehmen NeuTech im KRD registriert ist und ihren Hauptsitz dort hat, ist dies eine formale Vorschrift die erfüllt werden muss, um sicher Handel betreiben zu können, die aber auf Sie als Käufer keine merklichen Auswirkungen hat.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§1 Geltungsbereich

(1) NeuTech (nachfolgend bezeichnet als „Wir“ oder “NeuTech“) erbringt ihre Leistungen ausschließlich auf der Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Sie als unseren Geschäftspartner (nachfolgend bezeichnet als „Mitglied“ oder „Mitglieder“; siehe §1 Abs. 3). Diese gelten auch für zukünftige Verträge zwischen den Parteien, selbst wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden.

Hierbei richten Wir unsere Angebote nicht an die Öffentlichkeit, sondern nur in geschlossener Gemeinschaft in Form von mindestens temporären Zugehörigen wie in §1 Abs. 3 genauer erörtert.

(2) Abweichende Geschäftsbedingungen des Mitglieds erkennt der Anbieter nicht an, es sei denn, Wir hätten diesen ausdrücklich zugestimmt. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von NeuTech gelten auch dann, wenn von dieser in Kenntnis entgegenstehender oder abweichender Geschäftsbedingungen des Mitglieds vorbehaltlos Leistungen erbracht werden.

(3) Temporäre Zugehörigkeit
Durch Auftragserteilung und über die gesamte Dauer der Geschäftsbeziehung (Anbahnung, Abschluß, Lieferung, Rechnungslegung, Bezahlung), inklusive einer eventuellen Gewährleistungszeit und Widerrufsrecht, besitzen Sie mindestens eine temporäre Staatszugehörigkeit zum Königreich Deutschland (nachfolgend KRD) und sind damit einverstanden. Sie unterliegen somit der Verfassung, den Gesetzen und der Gerichtsbarkeit des KRD, die Sie bei Rechtsstreitigkeiten erstrangig zu wählen haben. Es entstehen keine weiteren Kosten, Rechte, Pflichten oder Haftungsfolgen.

§2 Vertragsschluss

(1) Die Präsentation der Waren und Dienstleistungen auf dem KRD-Blog bzw. im Shop, stellen kein rechtlich bindendes Angebot für die Öffentlichkeit dar, sondern sind nur eine unverbindliche Aufforderung für temporäre Zugehörige (§1 Abs. 3), Waren zu bestellen oder Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen. Durch Anklicken des Bestellbuttons und mit Zustimmung dieser AGB geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Produkte ab. Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung erfolgt zusammen mit der Annahme der Bestellung unmittelbar nach dem Absenden durch eine automatisierte E-Mail. Mit dieser E-Mail-Bestätigung ist der Vertrag zustande gekommen.

 

Im Falle des Vertragsschlusses kommt der Vertrag mit

NeuTech
Petersplatz 6
Zu Lutherstadt Wittenberg
Königreich Deutschland

zustande.

(2) Ein bindender Vertrag kann auch bereits zuvor wie folgt zustande kommen:
– Wenn Sie Kreditkartenzahlung gewählt haben, kommt der Vertrag zum Zeitpunkt der Kreditkartenbelastung mit Abschluss der Bestellung zustande.
– Wenn Sie die Zahlungsart PayPal gewählt haben, kommt der Vertrag zum Zeitpunkt Ihrer Bestätigung der Zahlungsanweisung an PayPal zustande.

Gegenstand des Vertrages ist entweder der Erwerb digitaler/ physischer Produkte oder/und die Inanspruchnahme von Dienstleistungen.

(3) Digitale/ physische Produkte
Beim Erwerb digitaler Inhalte können diese nach Abschluss der Bestellung und Zahlung direkt herunter geladen werden oder per Mitgliederbereich auf diese zugegriffen werden.

Die Angebote sind freibleibend und nur an temporäre Zugehörige, wie in §1 Abs. 3 erörtert, gerichtet. Mitglieder haben ein gesetzliches Widerrufsrecht, über das Wir gesondert in §4 belehren. Zu physischen Produkten können etwaige Versandkosten hinzukommen.

§3 Eigentumsvorbehalt

Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises vor.

§4 Widerrufsrecht, Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. E-Mail, Brief) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Firma NeuTech erstattet im Falle einer bereits getätigten Zahlung den Rechnungsbeitrag in vollem Umfang, mit Ausnahme der Versandkosten. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

 

Muster-Widerrufsformular

Der Widerruf ist zu richten an:

NeuTech
z. Hd. Dennis Gaidetzka
Nordenstiftsweg 95
59065 Hamm, Deutschland

E-Mailadresse: kontakt@krd-blog.de

Hiermit widerrufe(n) ich/wir () den mit uns abgeschlossenen Vertrag der folgenden Waren ()/die Erbringung der folgenden Dienstleistung(*)
– Bestellt am () / erhalten am ():
– Name des Verbrauchers:
– Anschrift des Verbrauchers:
– Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier):
– Datum:

(*) Unzutreffendes streichen.

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf eigene Gefahr zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen auf Ihre Kosten abgeholt oder von Ihnen zurückgeliefert. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Ausschluss des Widerrufs

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen

  • bei Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind,
  • bei Lieferung von Ingenieursdienstleistungen,
  • bei Freischaltung von Premiumartikeln oder digitalen Inhalten.

Ende Widerrufsbelehrung

§5 Vertragssprache, Kundendienst

(1) Deutsch ist die alleinige Vertragssprache.
(2) Unser Kundendienst für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen steht Ihnen unter der E-Mailadresse kontakt@krd-blog.de zur Verfügung.

§6 Lieferung und Lieferzeit

Der Versand erfolgt innerhalb von 3 Tagen nach Geldeingang auf unserem Konto. Teillieferungen sind zulässig und selbständig abrechenbar, insofern dies für das Mitglied zumutbar ist und er ein objektives Interesse an der Teillieferung hat. Gerät das Unternehmen NeuTech in Verzug, so kann der Käufer sofern er Unternehmer ist nur nach fruchtlosem Ablauf einer schriftlich gesetzten angemessenen Nachfrist, die mindestens vierzehn Tage betragen muss, vom Vertrag insoweit zurücktreten, als dass das Produkt bis dahin nicht als versandbereit gemeldet wurde. Im Falle eines Teilverzuges oder einer Teilunmöglichkeit kann das Mitglied nur dann vom gesamten Vertrag zurücktreten oder nur dann Schadensersatz wegen Nichterfüllung der ganzen Verbindlichkeit verlangen, wenn die teilweise Erfüllung des Vertrages für ihn kein Interesse hat.

§7 Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort ist das KRD. Gerichtstand ist das zuständige Gericht im KRD. Es gilt das Recht des KRD.

§8 Gefahrübergang

Ist das Mitglied Verbraucher, gelten die gesetzlichen Regelungen für den Gefahrübergang der Kaufsache. Sofern das Mitglied Unternehmer ist, geht die Gefahr auf ihn über, sobald die Sendung an die durch NeuTech sorgfältig ausgewählte Transportperson übergeben wurde oder zwecks Versendung das Lager oder das eines Unterlieferanten verlassen hat. Verzögert sich der Versand auf Wunsch des Mitglieds, so geht die Gefahr bei Meldung der Versandbereitschaft auf ihn über. Dasselbe gilt bei der Geltendmachung von Zurückbehaltungsrechtes.

§9 Datenschutz

Ihre persönlichen Angaben werden gespeichert und unter keinen Umständen an Dritte vermietet, verkauft oder auf andere Weise zugänglich gemacht.

§10 Schlussbestimmung

Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages mit dem Mitglied einschließlich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hier durch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die ganz oder teilweise unwirksame Regelung soll durch eine Regelung ersetzt werden, deren wirtschaftlicher Erfolg dem der unwirksamen möglichst Nahe kommt.

Hamm, August 2016

© 2014 - 2017 by KRD-Blog