Verwandte Artikel

18 Kommentare

  1. 1

    maria

    Tolles Interview, ich bin gespannt wie es mit der Anerkennung der Reisepässe weiter geht. 🙂

    Zum Glück gibt es noch Menschen wie dich Peter!

    Antworten
  2. 2

    Markus

    Das bin ich auch Maria, es wird langsam Zeit mal aktiver zu werden, ich werde die Staatsangehörigkeitsprüfung des Königreiches Deutschland machen um Staatsangehöriger zu werden!

    Antworten
  3. 3

    Luzifer

    Zitat:

    „Der Reisepass des Königreiches Deutschland wurde von Peter getestet und funktioniert!“

    Schon wieder ein Lüge! Innerhalb der EU braucht man keinen Reisepass. Beim Versuch, mit Reisepass nach Ägypten zu fliegen, hat es nicht funktioniert.

    Ihr fürchtet nichts so sehr wie die Wahrheit. 🙂

    Antworten
    1. 3.1

      Marco

      Versuche doch mal eine Bordkarte als König von Deutschland zu bekommen, dann siehst Du wie sehr Du etwas brauchst um Dich auszuweisen. 😉

      Liebe Grüße
      Marco

      Antworten
      1. 3.1.1

        Luzifer

        Die Bordkarten lässt man sich vom Computer ausdrucken. Und German Wings hat sich später davon distanziert. Und warum hat es nicht funktionier, als er sich wirklich ausweisen musste?

        Das wird bei der Lobhudelei lieber nicht erwähnt. Es geht um den Reisepass, wie oben behauptet.

        Antworten
        1. 3.1.1.1

          Alexander

          „Und German Wings hat sich später davon distanziert.“ Nein, die Sprechering von German Wings hat sich alle Optionen offen gelassen, wenn das Zitat in der Presse korrekt wiedergegeben ist.

          Antworten
          1. 3.1.1.1.1

            Luzifer

            Sie sprach von einem Künstlernamen, der evtl. erlaubt ist. Aber um einen Künstlernamen dürfte es sich wohl nicht handeln. 🙂

            Offenglelassen hat sie, ob German Wings rechtliche Schritte einleiten wird.

            http://www.bild.de/regional/leipzig/reisen/bundespolizei-hindert-koenig-an-ausreise-41266592.bild.html

  4. 4

    KRD-Blog

    Luzifer: „Innerhalb der EU braucht man keinen Reisepass.“

    Es wird einen Identitätsnachweis gefordert, der durch den Reisepaß des KRDs erfüllt wurde. Dort sind bereits Visumstempeln von 2 unterschiedlichen Ländern drin, die die Akzeptanz nachweisen.

    Keine Sorge dazu wird demnächst einen ausführlichen Beitrag zum Reisepaß gegeben 😉

    Soviel zum Thema: „funktioniert nicht“

    Antworten
    1. 4.1

      Luzifer

      Bisher sehe ich nur Behauptungen. Und bitte richtige Staaten und nicht so was wie Baschkirien. Die glauben womöglich wirklich, wir hätten einen König.

      Wie wäre es mit den USA? Wenn es da klappen würde, könnte mich das ins Grübeln bringen. 🙂

      Antworten
      1. 4.1.1

        KRD-Blog

        Behauptungen? Mensch, habe bisschen Geduld! Wie bereits erwähnt kommt ein ausführlicher Bericht samt Innenleben des Reisepaßes incl. Beweise.

        Die Frage ist, was du unter richtige Staaten verstehst?
        Nun, „Spanien“ ist drin !!!

        Antworten
  5. 5

    Luzifer

    Für Spanien braucht man kein Visum.

    Antworten
    1. 5.1

      KRD-Blog

      Luzifer, schon wieder nur Halbwahrheiten

      Laut den Seiten: http://www.mein-visum.de/spanien und http://www.languagecourse.net/de/visa/spain.php3

      „Deutsche Staatsbürger benötigen für einen Aufenthalt bis 90 Tage kein Visum.“

      Peter ist das Staatsoberhaupt von Königreich Deutschland und somit kein deutscher Staatsbürger (BRD) mehr.

      „Alle EU-Bürger haben das Recht, sich bis zu 90 Tage binnen eines Halbjahres, ohne Visum in Spanien aufzuhalten. Jeder Reisende ist verpflichtet, seinen gültigen Personalausweis oder Reisepass mitzuführen.“

      Durch den Verlust der deutschen Staatsbürgerschaft (Ersetzt durch das KRD) ist Peter nun kein EU-Bürger mehr.

      „Mitgliedsstaaten der Europäischen Union (EU): Deutschland, Belgien, Luxemburg, Frankreich, Italien, Niederlande, Dänemark, Irland, Großbritannien, Griechenland, Portugal, Spanien, Finnland, Österreich, Schweden, Estland, Lettland, Litauen, Malta, Polen, Tschechien, Slowakei, Slowenien, Ungarn, Zypern, Bulgarien, Rumänien“

      Das KRD ist kein Mitgliedstaat der EU.

      „Vertragspartner des Schengener-Übereinkommens (Schengener-Staaten): Deutschland, Belgien, Frankreich, Griechenland, Italien, Luxemburg, Niederlande, Portugal, Spanien, Österreich, Dänemark, Finnland, Island, Norwegen, Schweden, Estland, Lettland, Litauen, Malta, Polen, Slowakei, Slowenien, Tschechien, Ungarn, Schweiz

      Großbritannien und Irland sind nicht Vertragspartner des Schengener-Übereinkommens. Bulgarien, Rumänien und Zypern wenden die Regelungen in Bezug auf die Reisefreiheit nicht an.

      Obwohl Dokumente nicht kontrolliert werden, wenn man eine interne Schengen-Grenze überquert, ist es notwendig, einen gültigen Reisepass oder Personalausweis mit sich zu führen.“

      Die Betonung liegt hier auf „gültigen Reisepaß“ 😀

      Antworten
      1. 5.1.1

        Luzifer

        Zitat: „Deutsche Staatsbürger benötigen für einen Aufenthalt bis 90 Tage kein Visum.“

        Ja eben!

        Antworten
        1. 5.1.1.1

          KRD-Blog

          Die BRD-(Deutsche Staats-)bürgerschaft ist ungleich der KRD-bürgerschaft.
          Deutsch sind beide, aber nicht identisch. KRD ≠ BRD

          Des Weiteren existieren keine Verträge/Übereinkommen zwischen Spanien und dem KRD.

          Antworten
          1. 5.1.1.1.1

            Patrick

            Ihr scheint hier Fakt und Konsequenz nicht zu erkennen. Das KRD wird nach wie vor, von keinem Staat dieser Welt anerkannt, vor allem nicht von der BRD. Peter hat nach wie vor die Staatsangehörigkeit der Bundesrepublik Deutschland. Für ausländische Zollbeamte ist Peters roter Reisepass der Nachweis dafür. Peter genießt nach wie vor sämtliche Rechte und Privilegien eines BRD Bürgers, weil er eben einer ist. Das kann er gerne verleugnen wie er möchte, für den Rest der Welt bleibt er BRDler und wird DESWEGEN so behandelt… nicht weil irgendwer das KRD anerkennt.

            Und die Behauptung, ein Staat wird durch Visumsstempel anerkannt, ist nach wie vor schlichtweg unwahr. Damit gebt ihr einem mickrigen Zollbeamten quasi die Zuständigkeit über Weltpolitik… bissl übertrieben oder?

            Die Reichsregierung unter Schittke hat auch ein Video von ihren Reisepässen mit allerlei Stempeln von afrikanischen Staaten. Man stelle sich mal der Zollbeamte Mubuto in Ghana, der wahrscheinlich nicht mal weiß, dass Deutschland wiedervereinigt ist, hat die „Macht“ Staaten anzuerkennen. Vollkommen absurd.

          2. Marco

            Eine Anerkennung wird tatsächlich nicht nur durch einen kleinen Beamten geleistet, natürlich nicht. Es zeigt lediglich, dass unser Staat immer funktionaler wird. Also die Aufgaben eines Staates immer mehr und besser leisten kann. In diesem Fall zeigt es, das mit einem Reisepaß des KRD`s ein Flugticket online gekauft werden kann, eine Bordkarte von einem Mitarbeiter auf dem Namen Peter I, König von Deutschland ausgestellt wird und das die Maschinenlesbarkeit scheinbar auch kein Problem darstellt.

            Wenn man das Völkerrecht genau nimmt, dann muss ein Staat auch nicht anerkannt werden um zu existieren. Eine Anerkennung allerdings macht die Interaktion wesentlich einfacher und sorgt für eine leichtere Akzeptanz bei der Bevölkerung.

            Peter besitzt übrigens keinen roten Reisepass der BRD, somit kann er diesen auch nicht vorzeigen.

            Liebe Grüße
            Marco

          3. 5.1.1.1.2

            Alexander

            Vielleicht sollten wir die Sache auf die Frage eindampfen, ob die Spanier einen Stempel reingehauen haben 😉

  6. 6

    KRD-Blog

    @ Patrick „Für ausländische Zollbeamte ist Peters roter Reisepass der Nachweis dafür. Peter genießt nach wie vor sämtliche Rechte und Privilegien eines BRD Bürgers, weil er eben einer ist.“

    Peter ist mit den weißen Reisepaß gereist!!! nicht mit dem Roten der BRD!
    Dazu steht vorne „Kingdom of Germany“ und unterscheidet sich in der Farbe doch gewaltig 😉

    Durch den Erwerb einer anderen Staatsangehörgikeit, hat er die BRDangehörigkeit verloren.

    Staatsangehörigkeitsgesetz (StAG) §17 (1) Die [BRD-] Staatsangehörigkeit geht verloren

    […] 2. durch den Erwerb einer ausländischen Staatsangehörigkeit (§ 25)

    Für mich ist Peter weder EU-Bürger noch BRDangehörig.

    Als Beispiel: DDR-Staatsangehörigkeit und BRD-Staatsangehörigkeit (vor 1990), beide deutsch aber nicht identisch und gleich.

    Ich schließe nun hier die Diskussion, bis der ausführliche Bericht veröffentlicht wird.

    Zusatz/Korrektur: Es gibt keinen Stempel von Spanien, aber die Akzeptanz des weißen Reisepaßes besteht. Einer der KRD-Mitarbeiter hat mich falsch informiert. Sry, Leute. Morgen oder Übermorgen gibt es einen ausführlichen Bericht dazu.

    Antworten

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2014 - 2016 by KRD-Blog