Verwandte Artikel

20 Kommentare

  1. 1

    Patrick

    Ich muss jetzt schon lachen.

    Antworten
  2. 2

    Marco

    Das alles ist soo absurd und lächerlich!
    Das alles, weil sich die BRD vor einer Gerichtsentscheidung drücken möchte.
    Denn sie weiß eins, diese wird sie verlieren!

    Antworten
    1. 2.1

      Luzifer

      Spricht hier Dein Bauchgefühl oder kannst Du auch einen Grund nennen, warum „sie“ verlieren sollte. Bisher hat „sie“ immer gewonnen. 🙂

      Antworten
      1. 2.1.1

        Marco

        Es gibt so viele Möglichkeiten „zu gewinnen“…
        – Entgegen dem Willen des Bankenkartells ein Gemeinwohlfinanzsystem etablieren und noch Leben!
        – Beim OLG-Verfahren über die Kennzeichen freigesprochen werden. Natürlich kehrt ihr das immer unter den Tisch, passt ja nicht in eure Argumentation.
        – 4 Razzien überstehen und immer noch auf freiem Fuß. Was denkst Du, wenn irgendwas wirklich illegal wäre, würde Peter dann noch frei sein?
        – Zahlreiche Verfahren die nach der Verurteilung in der ersten Instanz einfach im Sande verlaufen und kein Termin für eine zweite Instanz angesetzt wird.
        – soll ich weiter machen?

        Du wirst immer gegen Peter sein, denn mit ihm ist die Wahrheit und mit Menschen wie Dir ist die Lüge! Also troll dich und geh woanders spielen. 😉

        Antworten
  3. 3

    HaJuZo

    Wenn es nicht so viel Leid und Zerstörung gebracht hätte, könnte ich auch darüber lachen! Es brich einem schon das Herz, gerade wenn man weis, was dort an lieben Menschen wohnen bzw. gewohnt haben! <3

    Antworten
    1. 3.1

      Marco

      Danke für die lieben Worte. 🙂
      Wir werden immer weiter machen. Die Veränderung der Welt kann nicht aufgehalten werden.
      Die Geschwindigkeit wird nur durch Menschen gesteuert, die aktiv werden und sich für die Alternative einsetzen.

      Antworten
  4. 4

    spöke

    So lange die breite Masse nicht erkennt WER sie hier verarscht, so lange wird sich hier nichts ändern.
    Zumindest nicht aus dem Volk heraus.

    Antworten
  5. 5

    Niederrheiner

    Mein lieber Peter,

    ich kann Dir versichern, dass Eure Liebesbeziehung garantiert keine unendliche Geschichte wird. Es geht bestenfalls noch um ein paar Wochen, dann ist die Geschichte des KRD zuende!

    Antworten
    1. 5.1

      Luzifer

      Ich habe schon Wetten angeboten, dass der König diesmal in den Bau wandert. Bisher hat sich niemand getraut, dagegen zu wetten. 🙂

      Antworten
    2. 5.2

      Marco

      Sag doch mal was zu dem Vorgang, der in dem Artikel beschrieben wird! Was hältst Du davon? Ist das rechtsstaatlich für Dich?
      Ihr SSL Trolle fabuliert doch seit Jahren bei fast jedem Verfahren „Jetzt muss er aber in den Knast“ – und? War er jemals auch nur einen Tag dort? Nein!

      Antworten
      1. 5.2.1

        Niederrheiner

        „Ihr SSL Trolle fabuliert doch seit Jahren bei fast jedem Verfahren „Jetzt muss er aber in den Knast“ – und? War er jemals auch nur einen Tag dort? Nein!“

        Sei doch nicht so ungeduldig. Wenn Deine Argumentation auf diesem Level bleibt: „Er wurde bisher nicht eingesperrt, also hat er wohl Recht. Bätsch!“, warum soll ich mir dann die Mühe machen, Euren Text zu lesen?

        Antworten
        1. 5.2.1.1

          Luzifer

          Nun mal nicht so respektlos. Du hast es schliesslich mit IHM zu tun:

          „Wir sind schon ein König von Geburt an, egal welche Tauschung Sie Unseren menschlichen Eltern angedeihen ließen.“

          Ich weiss nur nicht, wer da wen getäuscht hat. 🙂

          Antworten
      2. 5.2.2

        Gert Lauken

        Naja, lieber Marco, Peter ist deshalb noch nicht in den Bau gewandert, weil es in Deutschland einen Rechtsstaat und da kann man gegen viele Entscheidungen einen Rechtsbehelf einlegen (wie sieht es eigentlich mit dem Instanzenzug im KRD aus?). Oder: Ein Gericht wartet erst einmal ab, was ein anderes Gericht in der Sache sagt. So ist die Frage, ob Peter Inhaber einer Fahrerlaubnis war, zunächst vom Verwaltungsgericht und dann nochmal vom Oberverwaltungsgericht geprüft worden. Die Entscheidung ist rechtskräftig: Peter hat keine Fahrerlaubnis. Nachdem die Vorfrage geklärt wurde, kann nun die Strafjustiz entscheiden.

        Wenn Du, Marco, hier wieder die Entscheidung des Oberlandesgerichts Naumburg in der Kennzeichensache anführst, darf ich vielleicht einmal an deren Kern erinnern: Eine Straftat lag nach Ansicht des Gerichts deshalb nicht vor, weil das Kennzeichen eindeutig als unecht zu erkennen war.

        Zum Verfahren, das Peter oben anspricht: Es ist ja wohl für niemanden, eine eigene Adresse anzugeben. Mag sein, dass andere Richter das anders sehen. Aber es gibt eben eines: richterliche Unabhängigkeit und Ermessenspielräume. Der eine legt Normen so aus, der andere so.

        Gert Lauken

        Antworten
        1. 5.2.2.1

          Luzifer

          Zwei Gerichte haben entschieden. Was will der König noch? Weitere fünf Instanzen, um noch noch ein paar weitere Jahre zu schinden.

          Auch hier kommt wieder des Königs Unsicherheit in Rechtsangelegenheiten klar zum Vorschein.

          Er versucht zu relativieren, indem er behauptet, das OVG habe nur etwas geprüft, sonst sei aber nichts passiert. Das ist falsch!

          Das OVG entschied, dass eine Beschwerde gegen die Ablehnung weiterer Rechtsmittel nicht zulässig ist. Womit das das Urteil des VG rechtskräftig wurde.

          Antworten
      3. 5.2.3

        Luzifer

        Zunächst mal bin ich kein Troll. Na ja, vielleicht „definierst“ Du mich zu einem, was aber dann nur Deine unmassgebliche Meinung wäre.

        Ich kenne das Sonnenstaatland, gehöre aber nicht dazu. An die Fachkenntnissse der Sonnenstaatländer reiche ich natürlich nicht heran, habe aber im Laufe der Zeit so einige Erfahrungen gesammelt.

        Die müssen ja mächtig Eindruck auf Euch gemacht haben. 🙂

        Das heisst aber nicht, dass jeder Kritiker ein Sonnenstaatländer sein muss.

        Antworten
    3. 5.3

      Alexander

      Der Abgesang des Königreichs, ein echter Running-Gag mittlerweile. Die Nummer kommt alle Jahre wieder, genau wie der unterhaltsame aber talentfreie Menderes beim Bohlen in der Show. Ob der Niederrheiner und seine Freunde wohl den Sprung aus der Amateurliga schaffen und sie irgendwann mit Szenengrößen wie Walther Eichelburg, Muhammad as-Sahhaf und Baron Münchausen in einem Atemzug genannt werden?

      Antworten
      1. 5.3.1

        Niederrheiner

        Nach eigenen Maßstäben war das KRD beendet, bevor es begonnen hat, denn der Hobbyjurist Fitzek hat den räumlichen Geltungsbereich in seiner Verfassung vergessen. So, wie er wohl vergessen hat, dass Apollensdorf nicht zum Staatsgebiet gehört, obwohl da die Kinderpost mit der Schranke steht und man dort Visa verlangt hat 😉

        Von einem Faktischen Ende habe ich erstmals nach Bekanntwerdens des Verkaufs der Flächen in Apollensdorf und Reinsdorf (dem s.g. „Staatsgebiet“) gesprochen. Die Käufer werden Fitzek und die Pudel nicht mehr lange dort wohnen lassen.

        Antworten
        1. 5.3.1.1

          Peter

          Der Geltungesbereich ist im Art. 90 der Verfassung definiert. Einfach mal bis so weit nach hinten lesen.
          Woher will der Sonnenstaatländer denn wissen, daß Apollensdorf nicht zum Staatsgebiet gehört? Hat er das aktuell irgendwo gelesen? Wer hat dies denn angeblich veröffentlicht?
          Hier werden, wie schon immer, einfach nur Behauptungen aufgestellt, die sich ganz leicht widerlegen lassen. So ist man es ja von Sonnenstaatlandtrollen gewöhnt.
          Eines ist jedoch wahr:

          Zum Verkauf der Flächen:
          Ja, daß in der BRD-Ordnung keine rechtstaatlichen Grundsätze geachtet werden ist klar.
          Es ist gegenwärtig eben noch nicht ganz offen auftretender Faschismus einiger Bankenfamilien. Der „Staat“ ist nur Tarnung dieser Kriminellen und die Mitarbeiter in dieser mafiösen Struktur willige Handlanger von Faschisten. Und deshalb ist es möglich:

          Daß Herr Oppermann gerade versucht die Grundstücke zu verkaufen, obwohl immer noch Benjamin Michaelis im aktuellen Registerauszug als Vereinsvorsitzender von Ganzheitliche Wege e.V. steht (der im BRD-Grundbuch als Eigentümer eingetragen ist). Oppi will es es ja ohne Vereinsvorstandschaft, ohne richterlichen Beschluß oder einer anderen Legitimation (außer der selbstkonstruierten der Bankenmafia) in dessen Namen zum Schrottpreis für kaum 5 % des Wertes verkaufen, obwohl er im persönlichen Treffen in Nürnberg Gegenteiliges äußerte. Menschen dieses und eures Schlages sind eben notorische Lügner und Heuchler. Es ist ihnen GRUNDSÄTZLICH nicht zu trauen. Lüge ist nur ein Mittel unter vielen, um die eigenen egoistischen Ziele zu erreichen, sonst nichts. Das ist Uns schon klar.
          Daß er dabei die „Verschleuderung von Schuldnervermögen“ betreibt ist auch klar.
          Daß er damit seiner Aufgabe der ordnungsgemäßen Abwicklung der Verträge gar nicht nachkommen kann und will, ist auch klar.
          Daß es ihm nicht um die Interessen der Anleger geht ist auch klar.
          Daß er als Handlanger des Bankenkartells auch das Privathaus des Niederrheiners und eines jeden anderen Menschen verkaufen kann (sofern der eines hat) ist auch klar, denn hier regiert eben NICHT das Recht sondern die Familien der Bankenkartelle.

          Richtig Niederrheiner: Es geht nicht um Recht sondern darum, Fakten zu schaffen, wobei es nur so aussehen soll, daß es „rechtstaatlich“ abläuft. Alle können es sehen und arbeiten weiter für die Mafia, so wie Du auch. Wann marschierst Du mit der Waffe in der Hand los?
          Uns stört das deutsche Tun nicht. Es war doch schon immer so. Wir bieten nur etwas (Freiheit von Lohn- oder anderer Sklaverei) an und was die Menschen daraus machen ist ihre Sache. Wir fühlen uns nicht unsicher, egal was im außen geschieht. Du selbst hast es doch mit hervorgerufen, also beschwere Dich nicht 😉

          Antworten
  6. 7

    Peter

    Es ist beeindruckend zu sehen, wieviele Schmeißfliegen und Faschisten sich aus dem Sonnenstaatland hier tummeln, sobald mal ein BRD-Gericht die Maske der Rechtstaatlichkeit fallen läßt und im Namen der BRD klar bekennt:

    Wir sind die Faschisten und führen bekennend das 3. Reich fort;
    Du hast zwar Recht, aber Du bekommst es nicht;
    Wir tun ja nur für das „dumme Wahlvolk“ so (daß Herr Gabriel als „Pack“ bezeichnete), als ob die BRD ein Rechtstaat wäre.

    Wir können da gern noch nachliegen und einige weitere Fakten aufzeigen an denen klar zu erkennen ist:
    Die BaFin tut nur so, als ob sie die Banken beaufsichtigt. Die Bankenclans wollen mithilfe der BaFin aber nur die legal arbeitende Konkurrenz zu ihrem Monopol zur Verwertung des Humankapitals (Zitat Herr Ackermann von der Dt. Bank) ausschalten – mehr nicht. Sie wollen die Freiheit der Menschheit verhindern.
    Die Aufgabe der BaFin: Die „Wahrung der Integrität des Finanzsystems“.
    Auf Einfachdeutsch ist ihre Aufgabe: Die Aufrechterhaltung der faschistischen Ausbeuterordnung der Zinssklaverei.

    Fakt ist: An geltendes Recht hält sich von den Damen und Herren fast keiner. Alle Handlanger arbeiten somit für die Mafia, ob bewußt oder unwissentlich.
    Wenn die BaFin das Wohl der Anleger im Auge hätte, dann würde Herr Oppermann nicht die Verschleuderung von angeblichem Schuldnervermögen im großen Stil tätigen. Dann hätte er nicht funktionierende Maschinen unter dem Schrottpreis verkauft oder gänzlich verschrottet.

    Es ging nur um Zerstörung und nichts weiter. Der schon bestehende Faschismus der Willigen und Gekauften ist nun sichtbarer denn je und bald ist aufwachen angesagt. Mal sehen wer zuerst aufwacht und was daraus entsteht. Wir sind da ganz wertungsneutral – wie immer. Wir helfen jedem Menschen, der sich anders entscheiden will, ohne ihn anzuklagen.
    Jeder kann aufhören für diese Mafia zu arbeiten. Einfach an Uns wenden. Gern sind Wir beim Ausstieg behilflich.

    Antworten

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2014 - 2016 by KRD-Blog