Verwandte Artikel

14 Kommentare

  1. 1

    Luzifer

    Hallo Herr König,

    mir ist aufgefallen, dass Du immer den Ausdruck BRD benutzt? Ist Dir Deutschland zu lang? Oder liegt es einfach daran, dass Du in der DDR sozialisiert wurdest? Dort gehörte BRD schliesslich zum verordneten Sprachgebrauch.

    Okay, es ist manchmal schwer, sich von Althergebrachtem zu lösen. Bei uns war das früher ganz einfach. Es gab Deutschland und die DDR oder Frankfurt und Frankfurt/Oder.

    Vielleicht habe ich ja etwas übersehen, aber RF, KS oder RdE sind mir bisher nicht begegnet.

    Antworten
    1. 1.1

      marti

      hallo kleiner,mein rat an dich erst logisch denken,dann irgend einen kommentar schreiben!!!
      wenn du dich mal schlau machst,wirst du feststellen wie das land eigentlich heißt!!!!!

      Antworten
  2. 2

    Dr. Horst Fragend

    Sehr geehrte Leser,

    bei allen berechtigten Vorwürfen gegen die BRD, versuchter Mord ist ein äußerst schweres Delikt.
    Die Darstellung des Einschussloches erinnert mich optisch an einen gewöhnlichen Steinschlag. Ich musste davon selbst bereits einige reparieren. Weiter kann ich mir nicht vorstellen, dass eine Schusswaffe eine gewöhnliche Windschutzscheibe nicht zu durchdringen vermag. Panzerglas wiederum zieht bei Beschuss vollkommen andere Muster (siehe z.B. Google Bildersuche).
    Gibt es weitere Indizien, welche einen versuchten Mord auf Peter vermuten lassen?

    Mit bestem Gruße
    H. Fragend

    Antworten
  3. 3

    Zweifler

    Aber es sind doch die Reichsbank, das Schatzamt, die NDGK etc. pp. in den jeweiligen Kapitalüberlassungsverträgen und Versicherungsverträgen als Vertragspartner genannt worden? Damit sind sie doch im Rechtsverkehr wie rechtsfähige Außengesellschaften aufgetreten? Zumindest liegen wohl sog. Scheingesellschaften vor, die nach allgemeinen Rechtsscheingrundsätzen zu behandeln sind. Ich bezweifle stark, dass das Verwaltungsgericht der Argumentation mit der fehlenden Rechtsfähigkeit folgen wird. :/

    Antworten
  4. 4

    Mandalay

    Was hat der Fall Dutroux (nicht „Deutroux“!), der vor 30 Jahren in Belgien aufgedeckt wurde mit der BRD zu tun? Und die Sachsensumpf-Geschichte aus dem Nachwende-Rotlichtmilieu ist auch mehr als 20 Jahre her. Ich sehe da keinen Zusammenhang und für eine Beteiligung von „Satanisten“ gibt es überhaupt keine Belege. Weder Täter noch Opfer haben je solche Behauptungen aufgestellt.
    Da kann man genau so gut behaupten, dass Kennedy von Satanisten erschossen wurde und Abraham Lincoln vermutlich auch.

    Antworten
  5. 5

    Benjamin

    Der damailge sächsische Innenminister, der half all die Dinge zu vertuschen um seine „Kollegen“ zu schützen, ist heute Bundesinnenminister. Hat sich also durch seine Vertuschung nach oben gedient. Gib einfach mal Satanismus im Netz oder bei You Tube ein und dann findest du bei etwas Offenheit und unvoreingenommenen Recherchewillen genügend dazu.
    Miteinander gemein haben diese Dinge, dass diese Kriminellen an den Hebeln der Macht sitzen und ihre ganz speziellen „Vorlieben“ haben, somit immer erpressbar sind und nur Einfältige glauben wohl, daß eine Gruppe von Erwachsenen gemeinsam ein Kind missbrauchen und auch töten, bloß aus sexuellen Interessen.

    Antworten
  6. 6

    Halil

    Sorry aber es gibt so viele Hinweise auf die Verwicklung prominenter Menschen (Politiker, Wirtschaftsbosse, Stars aus den Medien, etc) in Kindermissbrauch und teilweise auf Satanismus – wer kann da nur die Augen vor verschließen?

    Antworten
  7. 7

    Luzifer

    Eine Sache verstehe ich immer noch nicht. Es wird gross und breit erklärt, dass der König keinen Führerschein der BRD benötigt, da er Staatsoberhaupt eines Königreiches ist. Warum hat er höchstselbst dann ein BRD-Gericht angerufen, das doch gar nicht für ihn zuständig ist, um dort verzweifelt darum zu kämpfen, dass die Rückgabe seines BRD-Führerscheines nicht gleichbedeutend mit einer Rückgabe der Fahrerlaubnis ist? Das Geld hätte er doch sparen können.

    Bin ich der einzige Mensch hier, der den logischen Fehler erkannt hat?

    Antworten
    1. 7.1

      KRD-Blog

      Warum steht Peter so oft vor Gericht? Hier die Antwort:
      http://krd-blog.de/warum-steht-peter-so-oft-vor-gericht/

      Antworten
  8. 8

    Willi K.

    Grüß Gott
    ein Bekannter hat mir den Link zu dieser Seite gegeben.
    Ich stimme zu das der Satan immer öffters sich zeigt. Immer mehr Menschen wenden sich von Gott und der Bibel ab. Sie alleine ist der Weg zum Guten und dem Himmelreich. Zu viele falsche Heilands preisen ihren Weg zum Universellen Glück im Internet an, dabei wenden sie sich aber mit ihrem New Age Spiritismus dem Teufel zu. Man möge sich an die Geschichte der Templer erinnern. Sie wurden erlöst von ihrem falschen Glauben.

    Auch ein beispiel wie uns der Antichrist langsam in seinen Bann ziehen will das @. Man erkennt ein A im inneren eines Kreises. Der Kreis steht für die Erde. Jeder desen geist nicht von Luzifer vernebet ist, erkennt die Symbolik.

    Deshalb, kommt in die einzig wahre Kirche.
    grüße Willi

    Antworten
  9. 9

    peter

    Hier noch gern die Beantwortung der Frage mit dem Schuß auf der Frontscheibe.
    1. Wie im ersten Bild zu sehen, wäre der Einschuß direkt in die Stirn geschehen. Es wäre ein seltsamer Zufell, wenn denn der „Steinschlag“ eben genau an jener Stelle geschehen wäre.
    2. Wie man deutlich erkennen kann, ist in der Mitte eine nach oben stehende Halbkugel zu sehen, die von einem tiefer liegenden Ring umschlossen ist. Ein deutliches Zeichen für ein Hohlspitzgeschoß. Man wollte wohl auf Nummer sicher gehen. Jeder Interessierte kann sich im Netz gern einmal das Schußbild derartiger Projektile anschauen.
    3. Ein Uns bekannter Polizist frage Uns, als er den Schaden auf der Frontscheibe sah, ob dort jemand mit einer Pistole auf Uns geschossen hätte. Auch er erkannte sofort, daß es sich nicht um einen „Steinschlag“ handeln würde. Es war aber jemand, der auf der A9 von einer kleinen Autobahnüberquerung mit einem Scharfschützengewehr herunter schoß. Es fuhr auch niemand vor Uns.
    4. Normalerweise durchschlagen derartige Projektile mit Leichtigkeit eine ungepanzerte Windschutzscheibe. Wir sind aber anders als gewöhnliche Menschen und das ist der Grund dafür, daß Wir nicht aufgehalten werden können. Demnächst werden Auszüge einer Autobiographie als Leseprobe veröffentlicht. Der Umgang damit wird ausschlaggebend dafür sein, ob davon mehr veröffentlicht werden wird.

    Antworten
  10. 10

    Dr. Horst Fragend

    Sehr verehrter Peter,

    bei allem Respekt Ihnen gegenüber. Ich stimme Ihnen bei Ihren Thesen im gesellschaftlichen Bereich zu weiten Teilen zu. Und mit Sicherheit gibt es noch vieles, was Gemeinschaften weltweit noch nicht ausprobierten. Was noch zu verbessern ist. Und auch gibt es eine fülle an Gesellschaftsformen, welche für sich singulär betrachtet alle funktionieren.
    Doch mit den Naturwissenschaften verhält sich dies nicht so. Wenn eine Windschutzscheibe normalerweise durchschlagen wird, so wird sie es auch tun, sollten Sie hinter ihr sitzen. Lange genug forsche ich bereits, um mir dessen sicher sein zu können. Weiter habe ich, wie bereits erwähnt, den „seltsamen Zufall“ eines Steinschlages im Sichtfeld des Fahrers bereits zwei mal selbst erlebt. So dass er mir nicht derart ungewöhnlich scheint. Ich appelliere an Ihre zweifelsfrei große Gabe zur Einsicht, Ihre öffentliche Darstellung der Ereignisse zu überarbeiten. Es ist in dieser Form lediglich Wasser auf die Mühlen Ihrer Gegner. Auch ich als Freund Ihrer Ideen tue mich schwer damit, die aktuelle Darstellung nachzuvollziehen.

    Hochachtungsvoll
    H. Fragend

    Antworten
  11. 11

    Colombo

    1. Ja, es gibt Wunder, das hab ich selbst erlebt. Wer es nicht erlebt hat, kann es auch nicht glauben.
    2. Was ist sexueller Mißbrauch: Es geht dabei nicht um sexuelle Befriedigung, sondern Machtausübung. Aber wozu? Es handelt sich um Personen, die selbst aus eigener Kraft nicht in der Lage sind ihr ehrgeiziges Leben zu meistern. Deshalb bedienen sie sich abscheulicher Rituale, um andere Menschen auszubeuten.
    3. Wie funktioniert ein Staat richtig:
    „Die Könige unterdrücken ihre Völker, und die Mächtigen lassen sich Wohltäter nennen. Bei euch aber soll es nicht so sein, sondern der Größte unter euch soll werden wie der Kleinste, und der Führende soll werden wie der Diener.“ (Lk 22,25f)

    Antworten
  12. 12

    GLADIO

    Die Frage ganz oben ist falsch formuliert >>> denn sieh doch mal Peter >>> die BRD ist kein Staat sondern eine GmbH genauer, eine Finanzagentur >>> aber mit dem Rechts – Staat liegst Du wieder richtig >>> viele Grüße

    Auf Grund von sehr großer inhaltlichen Fülle gekürzt. Ich bitte um Verständnis
    Lg, Admin

    Antworten

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2014 - 2016 by KRD-Blog