Verwandte Artikel

6 Kommentare

  1. 1

    Dr. Horst Fragend

    Sehr geehrte Leserschaft,

    es braucht kein Auftriebskraftwerk der Fa. Rosch, um die beschriebenen Ziele zu erreichen.
    Laut Auskunft des Herrn Peter Fitzek verfügt das KRD über eine funktionale Pyrolyseanlage, welche in der Lage ist, einen dieseläquivalenten Kraftstoff herzustellen. Ein hochwertiger Stromerzeuger auf Dieselbasis lässt sich mit der Hälfte der bisher eingetriebenen Spendengeldern ebenfalls bereitstellen.

    Beste Grüße
    Dr. Horst Fragend

    Antworten
  2. 2

    jemand

    Warum benutzt man vom Reichstechnologiezentrum nicht das Wasserauto? Einfach mit diesem Motor Strom erzeugen. Besser geht es doch nicht 🙂

    Antworten
  3. 3

    peter

    Ja wir hatten bereits Maschinen hier, die es uns erlaubt hätten, eigenen Strom zu erzeugen. Allein Die Razziaaktionen haben das verunmöglicht.
    1.
    Von den großen festinstallierten Dieselgeneratoren wurden die großen Kondensatoren mitgenommen. Die Startbatterien sind zerstört.
    2.
    Von der Pyrolyseanlage wurde die Pumpe der Gaswäscheanlage mitgenommen, sowie der Stromgenerator, der das am Ende ausströmende Methangas zu Strom umwandelte und damit die Gaswäsche betrieb.
    3. Das gesamte BHKW wurde mitgenommen.

    So sind die Fakten.

    Mitgenommen wurden zudem alle beweglichen Dinge. Fest installierte Dinge nicht. Das Ziel war die Versorgung der Gemeinschaft in allen Bereichen zu verunmöglichen.
    Nun wurde auch die Stadtwerke unter Druck gesetzt und kündigte den Stromvertrag, obwohl der Strom immer bezahlt wurde.

    Reicht das als Antwort Dr. Horst Fragend?

    Eure Welt zu verbessern ist nicht einfach. Zu viele Besserwisser, Abwartende, Ängstliche, Redner … und zu wenige Täter mit Rückgrat und Anstand, Mut und Selbstlosigkeit. Aber das ändert sich ja, es werden mehr die nicht nur reden – das merken wir ja hier. Gern erhalten wir von Dir einen Stromerzeuger.

    Antworten
    1. 3.1

      Ernst Lager

      Lieber peter,

      mir fällt in Euren Antworten zu Kommentaren hier, aber auch in sozialen Netzwerken, auf, dass der Hauch einer Kritik direkt als Angriff auf euch interpretiert wird oder Ihr Menschen, wie hier, als Besserwisser tituliert. Gerade von euch, die doch Wert auf den Einzelnen legen wollen, erwartet man doch, dass ihr auch versucht den Einzelnen zu verstehen.

      Ich persönlich habe den Kommentar von Horst Fragend als positiven Hinweis an euch verstanden, wieso also diese harsche Reaktion? Muss GEMEINSAM Welt verbessern bedeuten, das man sich nicht (vorausgesetzt nat. begründet) kritisch zu EUREN Initiativen äußern darf? Wie Herr Fragend andeutet, gibt es zahllose Kritikpunkte am Auftriebskraftwerk, die man doch offen diskutieren kann? Ich finde es problematisch auf der einen Seite zu Spenden aufzurufen, aber auf der anderen Seite nicht bereit zu sein, sich mit potentiellen Spendern auseinanderzusetzen.

      Natürlich braucht es Mut, Rückgrat, Antrieb etwas tatsächlich zu ändern. Aber das muss doch nicht gleichzeitig heißen, alles bedingungslos und ohne darüber zu sprechen einfach durchzuziehen? Ich möchte etwas voranbringen, und nicht blind folgen.

      Ich bin sehr gerne bereit Eure Sache finanziell zu unterstützen, möchte aber zunächst einen offeneren Umgang mit Fragen sehen. Das Abtun der noch so kleinsten Kritik als Besserwisserei und vermeintlicher Angriff auf Euch aber schreckt mit etwas ab um ehrlich zu sein.

      Mit vielen Grüßen,
      Ernst

      Antworten
  4. 4

    Dr. Horst Fragend

    Sehr geehrter Herr Fitzek,

    vielen Dank für Ihre schnelle und umfassende Antwort. Mir war in der Tat nicht bewusst, dass auch diese Gegenstände in Gewahrsam genommen wurden.
    Ich appelliere dennoch weiter an Ihre Vernunft. Nicht nur ich, auch viele andere Menschen haben erhebliche Zweifel an der Aufrichtigkeit der Fa. Rosch. Sie werden bei kurzer Suche im Internet eine Vielzahl an Kritikern finden. Auch wenn Sie diese Zweifel nicht teilen sollten, so bitte ich Sie dennoch, von dieser Lösung Abstand zu nehmen. Mit gleichem Kapitaleinsatz lässt sich ebenfalls eine Solar- oder Windanlage als Inselsystem ausführen. In beiden Fällen ist das Funktionsprinzip als solches nicht Teil einer Debatte. Man muss keine Risiken eingehen, um die Welt zu verbessern.
    Auch besitze ich leider keinen Stromerzeuger, den ich Ihnen leihen könnte. Einzig verfüge ich noch über einen Kanister 2-Takt-Gemisch. Wenn Sie an einen solchen Generator kommen, kann ich Ihnen den Kraftstoff zur Verfügung stellen.

    Antworten
  5. 5

    Luzifer

    In dem Zusammenhang würde mich interessieren, was aus dem Magnetmotor wurde. Wenn ich mich recht erinnere, stand dieser in Hongkong zum Versand bereit.

    War der auch schon bezahlt?

    Antworten

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2014 - 2016 by KRD-Blog