Kommentarregeln

  • Auf dem KRD-Blog darf jeder kommentieren.
  • Es dürfen keine Pseudonyme verwendet werden.
  • Kommentare mit Beleidigungen, Entwürdigungen und Verunglimpfungen von Personen in jeglicher Form sind nicht erwünscht.
  • Die Wahrheit steht an oberster Stelle. Zensur findet nur bei Lügen, Beleidigungen, Unwahrheiten, Heuchelei und Betrügereien statt.
  • Kommentare sollen sich auf das Thema des Beitrages beziehen.
  • Der Missbrauch der Kommentarfunktion als Werbefläche (Spamming) ist nicht erwünscht.

Die Verfasser sind verantwortlich für ihr eigenes Wort und übertragen uns mit dem Absenden des Kommentars ein unbeschränktes Publikationsrecht des Geschriebenen. Jeder Nutzer ist für die von ihm publizierten Beiträge selbst verantwortlich. Die nicht Befolgung der oben genannten Regeln führt zur Löschung des Kommentares. Ein zugesendeter Kommentar wird erst nach Freischaltung der Redaktion öffentlich sichtbar. Ein Rechtsanspruch auf Veröffentlichung von zugesendeten Kommentaren besteht nicht.

Stand: 29.09.2015

© 2014 - 2017 by KRD-Blog