Related Articles

31 Comments

  1. 1

    Markus

    Endlich wurde die Situation mal klargestellt und aufgezeigt, dass die MDR Berichterstattung unwahr ist!!

    Danke 🙂

    Reply
  2. 2

    stefan K.

    Viel zu lang schwehlte dieser Konflikt über dem KRD und ich hätte mir Teile der Aufklärung schon eher gewünscht.
    Nun ist er dafür um so umfangreicher und restlos auf dem Tisch.
    Vielen Dank

    Reply
  3. 3

    Alexander

    Ganz großes Kino 🙂

    Reply
  4. 4

    Daniel F.

    Jupp, die Klärung war überfällig =)

    Reply
  5. 5

    Metin

    Toller Beitrag!
    Schön das Ihr so Tranzparent seit und uns einen Einblick gebt!

    Gruß Metin

    Reply
  6. 6

    Dr. Hans B.

    Peter Fitzek ist ein Ehrenmann und würde niemanden anbetteln.Richard Gantz hat sich freiwillig entschieden Geld
    im KRD zu investieren. Was jetzt passiert grenzt an Charakterlosigkeit des Herrn Gantz.Wenn man den Gesichtsaudruck des Herrn Gantz genau studiert, dann weiß man wessen Kind man vor sich hat. Im übrigen, wie ich denke,kann ein Mann wie Richard Gantz Peter Fitzek nicht einmal das Wasser reichen. Leute wie Herr Gantz
    machen es erst möglich, daß eine unrechtmäßige BRD-Regierung sich in Berlin eingenistet hat. Meine 100% Unterstützung hat Peter Fitzek. Peter Fitzek handelt uneigennützlich und stellt das Wohl aller freiheitsliebenden Menschen an erster Stelle.

    Reply
  7. 7

    Alexander

    Naja, wenn wir schon bei austeilen sind: Der Herr Schwellen-Hüther ist der Andreas Popp der alternativen Bildungssysteme. Er erzählt ganz tolle Sachen, schart aber letztlich nur Schwätzer um sich, die fordern und besser wissen, ihren Arsch aber nicht bewegen, wenn es drauf ankommt.

    Reply
    1. 7.1

      maria

      Das sehe ich auch so! Herr Hüther spricht zwar viele richtige Dinge an, eine Handlung um wirklich etwas zu verändern entsteht aber nicht.

      Da lobe ich mir das Königreich Deutschland, dort wird angepackt und nicht nur darüber gesprochen was alles schlecht ist!

      Reply
  8. 8

    maria

    Bitte mehr Beiträge wie diese. Ich schließe mich Stefan an. Der scheinbare Konflikt stand zu lange schon im Raum – gut das er jetzt ausgeräumt ist!

    Ach so, toller Blog! 🙂

    Reply
  9. 9

    Muttern

    Meine Ansicht:

    Richard hat gegeben, was er konnte.

    Es gab klare Absprache mit Peter.

    Peter hat diese nicht eingehalten/einhalten können.

    Richard ist weder naiv, noch möchte er schaden.

    Offensichtlich möchte er nur eines:

    Dass sich an die Absprachen gehalten wird.

    Sich nicht an Absprachen zu halten und zusätzlich an den Pranger zu stellen und zu verurteilen(kurz: Peters UNDANK) braucht niemand, der gegeben hat und gern gibt!
    ~~~

    Peter hat sein Reich allein gegründet, und er wird meiner Ansicht nach mehr oder weniger allein bleiben.

    In dieses sein Konstrukt passt nur widerspruchslose Unterwürfigkeit und das braucht NIEMAND!

    ~~~

    Was gebraucht wird sind Menschen, die sich selbst lieben und ihren Weg gehen, ohne jemand anderen zu schaden/schlecht zu machen!

    ~~~

    Reply
    1. 9.1

      Markus

      Du weißt schon, dass im Kapitalüberlassungsvertrag eine Nachrangabrede vereinbart wurde, oder?
      In der Nachrangabrede steht sinngemäß: Wenn eine Auszahlung die Reichsbank in eine Insolvenz oder Überschuldung bringen würde, dann ist das Interesse des Anlegers (Richard) nachrangig. Also hat er kein unbedingtes Recht auf Auszahlung, sondern es gibt immer die Bedingung, dass es auch geleistet werden kann ohne das Königreich finanziell zu ruinieren. Diese Klausel wurde aus Sicherheitsgründen eingeführt und soll verhindern, dass groß Investoren z.B. 1 Millionen einzahlen für Projekt X. Wenn das Geld dann investiert wurde aber die vollständige Rückzahlung verlangen könnten und somit alle Sachwerte vereinnahmen würden bzw. das KRD finanziell großen Schaden zufügen könnten.

      Das weiß JEDER, der Geld in das Königreich gegeben hat, auch Richard!
      Also will Richard nicht das sich an Absprachen gehalten wird, sondern ER will sich nicht an die ihm bekannten Absprachen halten! Informier Dich doch bitte besser, bevor Du solche Behauptungen aufstellst. 😉

      Ich hoffe ich konnte zum besseren Verständnis beitragen. 🙂

      Reply
      1. 9.1.1

        Vogelalarm

        Richard Gantz war damals aber nicht Kunde der Reichsbank und wollte das Geld schon vor dem Kapitalüberlassungsvertrag zurück. Fitzek will/hat ihn vielmehr gezwungen sein Geld in die Reichsbank zu transferieren. Warum steht das hier nirgendwo ?!

        Reply
        1. 9.1.1.1

          KRD-Blog

          Vogelalarm verheimlicht, dass ein Kapitalüberlassungsvertrag mit der Kooperationskasse samt Nachrangabrede besteht. Hier soll wieder nur Fehlinformationen verbreitet werden! Warum erwähnst du das nicht?

          Reply
          1. 9.1.1.1.1

            Thermometer

            die Kooperations war illegal, sämtliche Tätigkeiten wurden dem Fitzek untersagt. Der Kapitalüberlassungsvertrag war zudem 100% unwirksam und wurde zigfach von der Bafin gerügt. = Das gesamt Geschäftsmodell war ein einziger Betrug, ihr werdet schon sehen, wenn Fitzek für Jahre hinter Gitter wandert.

          2. 9.1.1.1.2

            KRD-Blog

            @Thermometer – Schon wieder eine Lüge! Die Kooperationskasse war nicht illegal, siehe hier die Bescheinigung der BaFin: http://krd-blog.de/wp-content/uploads/2015/02/2011-08-10_BaFin.zu_.KOOPERATIONSKASSE-farbig.unterlegt.pdf

            Euch Trollen gebe ich in Zukunft keine Aufmerksamkeit mehr! Don´t feed the troll

          3. 9.1.1.1.3

            Markus

            Keine Antwort mehr liebe trolle? 😉

          4. 9.1.1.1.4

            Markus

            Und? Wollt ihr immer noch behaupten die koopka war illegal?

          5. 9.1.1.1.6

            KRD-Blog

            Die Vorgehensweise der Koopka:
            1. Aufsichtsfreiheit gewährt, da im Sinne des KWGs nichts betrieben wird.
            –> Annahme nur von bedingten Gelder, Umgehung des KWGs
            2. Erkennung der potenziellen Gefahr für das Bankensystem –> Abwehrmechanismen gestartet
            3. BaFin behauptet die Nachrangabrede sei für Anleger „überraschend“ und daher ungültig.
            Auch illegale Werbung wird vorgeworfen und die Vertragsabschlussprozedur sei nicht richtig.
            Folge: Die BaFin unterstellt einen Betrieb nach KWG.

            „Wie bereits im Strafverfahren gegen Peter bzgl. des unerlaubten Versicherungsgeschäftes hat das Gericht bereits jetzt festgestellt, daß lediglich in einem von 10 Fällen Versicherungsgeschäft vorgelegen hätte und es folgt somit nicht der Behauptung der BaFin. Auch ist das Gericht zu der Überzeugung gelangt, daß sich Peter sehr um eine kooperative Lösung mit der BaFin bemüht hat.“

            Nur eine Vertragsversion war ohne Nachrangabrede und folglich ein Versicherungsgeschäft, jedoch ist dieser Fehler nicht durch Peter verschuldet worden.

          6. 9.1.1.1.7

            Müllmann

            Das mit der Kooperationskasse kann ich erklären. Für das unerlaubte Bankgeschäft gibt es mehrere Tatbestandsmerkmale, z. B. Kreditgeschäft (§ 1 Abs. 1 Satz 2 Nr.2 KWG) oder Einlagegeschäft (§ 1 Abs. 1 Satz 2 Nr. 1 KWG). Die Bundesbank hatte seinerzeit Ermittlungen wegen des Verdachts auf unerlaubtes Kreditgeschäft eingeleitet. Diesen Verdacht konnte Euer Oberster Souverän widerlegen, folglich wurde das verfahren eingestellt.

            Im Zuge der Durchsuchung im April 2013 fanden sich aber Hinwese, die den Verdacht auf ein unerlaubtes Einlagegeschäft bewirkten. Somit wurde ein neues Verfahren gegen die Kooperationskasse eröffnet. Man muss Behördenschreiben schon richtig lesen und Verstehen.

  10. 10

    Vogelalarm

    Offenbar gibt es zwei verschiedene Versionen dieses Textes, ansonsten kann ich mir das Unverständnis der Leserschaft hier nicht erklären. Was wurde denn geklärt? In dem Text lese ich nur heraus das Fitzek die Schuld anderen zuschiebt und das er sich nicht an Verträge/Absprachen halten kann/will.
    Für mich ist das eine Bankrotterklärung des Systems das Fitzek aufbaut. Er sagt das seine Mitgliederzahl von 250 auf ca 100 geschrumpft ist, seine Bank ist (und war schon vor der Razzia!) zahlungsunfähig – und der Fitzek gibt die Schuld allen anderen – er ist ja nur Werteneutral. Für mich ist das weit weg von seinem „Gedanken erschaffen Realität“.
    Richard Gantz jetzt auch noch öffentlich Anzuprangern als Judas (also DEN Schuldigen an Fitzeks Scheitern), zu beleidigen und herabzuwürdigen nur weil er SEIN (!) Geld wieder haben möchte,.. unterste Schublade.

    Reply
  11. 11

    KRD-Blog

    An die „Experten“ aus dem SSL-Forum, ein zugesendeter Kommentar wird erst nach Freischaltung öffentlich!
    Gruß KRD-Blog

    Reply
  12. 12

    Niklas

    Ich habe damals gern für die Pyrolyseanlage gespendet. Aber ich frage mich, wieso sie jetzt unwirtschaftlich sein soll. Das hörte sich in Peters Vortrag, in dem er Wirkungsweise, Kapitalbedarf und Ertrag erklärte, ganz anders an. Warum stellt Peter das erst jetzt fest?
    Wenn man sich seine Projekte ansieht, für die er Geld sammelt, dann ist aus keinem Einzigen was geworden. Königreich, Gesundheitsfond, NDGK, Gesundheitszentrum, RDK, Reichsbank, Königliche Schatzkammer, KaDaRi. Die Projekte bekommen alle naselang einen neuen Namen, nur funktionieren tun sie nicht. Das Engelgeld wird man nirgends mehr los.

    Ich verstehe ja, dass man bei der staatlichen Unterdrückung immer neue Wege finden muss, aber warum läuft dann die juristische Abwehr auch nie so, wie Peter es vorhersagt? Er versteht doch mehr als alle anderen davon. Und wemn wir gerade beim Recht sind: Seit Jahren redet er davon, dass er Gerichte einberuft gegen diejenigen, die die Verfassung des Königreichs Deutschland mit Füßen treten. Aber das tut er auch nicht.

    Langsam denke ich, ihm ist alles egal. Ich werde ihm kein Geld mehr geben, weder gespendet noch geliehen. Das versickert nur in seinen nie zu ende Gedachten Projekten und ist woanders besser aufgehoben.

    Niklas

    Reply
  13. 13

    peter

    Niklas ist auch nur wieder eine andere Trollverkleidung oder auch nur wieder ein Uninformierter, der Halbwahrheiten zur Irreführung behauptet und damit Menschen vom Handeln abhalten will. Immer die gleiche Masche mit dem gleichen Ziel.

    Fragen: Wieviel hast Du wann genau für die Pyrolyseanlege „gespendet“?
    Und:
    Dann nimmmst Du auf einen Vortrag mit einer Ertragsvorschau Bezug. Und da war von einer industriellen großen Anlage die Rede und der Finanzbedarf dieser großen Anlage war 3,9 Mio Euro. Und, da das dann einfach nicht zusammengekommen ist, da die Leute nicht glauben konnten, daß Pyrolyse funktioniert, wurde für vieeel weniger Geld die kleine Technikumsanlage angeschafft um die Funktionsweise und den Prozeß der funktionierenden Pyrolyse aufzuzeigen um dann das wirtschaftliche Großprojekt glaubhaft realisierbar darzustellen und umzusetzen zu können. Allein, es fehlte weiter an den Mitteln um die wirtschaftliche Anlage im Großformat mit der monatlichen Produktion von 150.000 Liter Kraftstoff zu realisieren. So sind die Tatsachen. Die Leute wollen halt lieber teuren Sprit von Aral kaufen. Dann sollen sie doch 🙂 Der ist da wohl immer noch zu billig …
    Peter

    Reply
  14. 14

    Niklas

    Ich habe ehrlich nicht damit gerechnet, von Dir als Troll beschimpft zu werden, Peter. Es waren 80 Euro, so stand es sogar im Verwendungszweck und Du wirst Dich an unser Gespräch gleich nach der Veranstaltung sicher erinnern. Da ging es auch um die Frage, ab welcher Größe eine solche Industrieanlage sinnvoll ist und ich weiß och, wie Du die kleine Testanlage verteidigt hast, weil Du nicht immer nur reden, sondern endlich beweisen wolltest, dass es geht. Aber dann hätte Deine Pyrolyseanlage, die nur ein Achtzigstel gekostet hat, wenigstens 1900 Liter pro Monat produzieren müssen. Nicht mal das hat geklappt. Weil Du beim kleinsten Hindernis aufgibst und dich auf die nächste Sache stürzt, die Du auch wieder nicht durchrechnest und durchdenkst.

    Woo ist Dein Elan geblieben, Peter? Du kommst mir vor wie jemand, der nicht mehr Herr im eigenen Haus ist. Alles lässt Du Dir abnehmen und ziehst den Kopf ein, wenn der Gegenwind kommt. Du versuchst dem Staat auszuweichen, aber auch denen, die dich unterstützt haben und das immer noch wollen. Wenn Du überzeugen willst, dann muss irgendwann auch mal eine Deiner Ankündigungen eintreffen. Dann bin ich und andere auch wieder dabei.

    Reply
  15. 15

    Hans

    Da sieht man wieder was Geld anrichtet. Der Richard wollte Geld, und das Universum hat ihm die Habgier zurückgezahlt. Kommt davon wenn man Geld raffen will.

    Und könntest du Peter mal ein Machtwort sprechen und hier alle Trolle und dergleichen löschen, damit hier nur freie Individuen, Menschen und Gedanken zu finden sind?

    Reply
  16. 16

    peter

    Hallo Niklas,

    Du siehst Dich also selbst als Troll und hast nicht das „oder nur wieder ein Uninformierter“ für dich angenommen. Ich habe Dich also nicht beschimpft, sondern Du Dich selbst.
    Bewiesen daß es geht, dies wurde mit der Anlage erreicht. Es wurden über 2000 Liter Öl hergestellt und zwar aus Plastikmüll, Gänsefedern u.a. Materialien. Willst Du das Öl sehen? Gern, komm her, es ist noch immer da! „Nicht mal das hat geklappt“ ist also wieder nur eine Falschbehauptung, man könnte auch sagen, es ist eine Lüge.
    „Weil Du beim kleinsten Hindernis aufgibst“ ist ja auch wieder typisch für Leute die reden und alles immer nur besser wissen ohne Fakten zu kennen. Wenn Wir hier „beim kleinsten Hindernis“ aufgeben würden, dann wären wir alle hier nach 4 Razziaaktionen gar nicht mehr da. Wohl doch nur ein Troll, der den gröbsten Unsinn von sich gibt? Wohlgemerkt, das ist eine Frage und keine Feststellung.
    Leider erinnere ich mich nicht an unser Gespräch. Es waren wohl sehr viele an dem Tag und auch sonst ist viel zu tun. Wenn Du TATKRÄFTIG und nicht nur mit dem Wort helfen willst, dann komm gern her und betreibe die Anlage. Wir alle hier wären froh über Dein Engagement. Danke im Voraus dafür – falls es denn geleistet wird.

    Peter

    Reply
  17. 17

    Niklas

    Peter, wenn ihr 2000 Liter hergestellt habt, dann verstehe ich noch weniger, warum die Pyrolyseanlage, für die Du unser Geld eingesammelt hast, unwirtschaftlich sein soll? War es Heizöl oder Biodiesel? Und warum wurde es nicht verkauft?

    Bei Deinen Geschäften ist keine klare Linie zu erkennen, Peter. Du hast einen Erfolg und vermarktest ihn nicht. Man kann nur sicher sein, dass das Geld versickert und Du nicht in der Lage bist, aus irgendeiner Ankündigung einen Erfolg zu machen.

    Niklas

    Reply
  18. 18

    peter

    Nicklas,

    wieder einmal schreibst Du nur Deine Meinung die wiederum nur zeigt, wie wenig Faktenwissen und andere Erkenntnisse Du in Verbindung mit dieser Sache hast.
    Das würde hier nur eine Endlosschleife werden, die nur meine Zeit raubt ohne zu einem Umdenken und wahrhaften Erkenntnisstreben bei Dir führt. Wenn Du Kenntnisse von Recht, Pyrolyse und Chemie hättest, würdest Du nicht Derartiges erfragen wollen. Lass mal gut sein und behalte ruhig Deine Meinung und lege meine Antwort aus wie Du willst.
    Wenn Du den Erfolg hier vermarkten willst, dann komm bitte her und kümmere Dich darum. Ich habe leider nicht die Zeit dazu. Ich nehme Deine tatkräftige Hilfe aber sehr gern an, wenn Du ein Mensch der Tat und nicht nur des Wortes bist.

    Peter

    Reply
  19. 19

    Niklas

    Das lass ich mal lieber und die anderen, mit dennen ich geredet habe auch. Tatkräftige Hilfe kannst Du nur erwarten, wenn Du die vielen Fragen nach dem Geld beantwortest, das in Deinen Projekten versickert ist. Intransparenz und Ausflüchte, das haben wir schon im Bankensystem genug. Datu brauchen wir kein Königreich.
    Tatkräftige Hilfe wäre zum Beispiel die Räte und Ministerien im Königreich mit Leben zu füllen, damit Du Unterstützung von Fachleuten bekommst und Dich nicht um alles selbst kümmern musst, denn das hast Du ja auch selbst verschuildet, wenn Du Dich nur mit Leuten umgibst, die noch weniger vom Wirtschaften verstehen als Du.

    Reply
  20. 20

    peter

    Nicklas,

    mit dieser Antwort hat sich gezeigt, daß Du doch nur ein Troll und Schwätzer bist. Deine erste Selbsteinschätzung war also schon richtig. Wenn Du Hirn, Beobachtungsgabe und auch nur etwas recherchiert hättest, dann könntest Du Deine Scheinfragen mit Leichtigkeit selbst beantworten. Die sind sogar schon in obigem Brief beantwortet!
    Und das abbezahlte und renovierte Gelände in Reinsdorf, sowie das nahezu abbezahlte Gelände Apollensdorf und der immer noch hier seinde Sandstein und Marmor aus Indien sind schon mehr Wert als alle Anlegergelder und erlauben nun sehr viele Projekte umzusetzen, denn ohne physische Basis geht gar nichts und das wisst Ihr Trolle vom Sonnenstaatland doch ganz genau. Denn so blöd seid selbst ihr nicht 🙂 Und wenn die der sog. „Abwickler“ erreichen sollte, dann inspiriere ich verstärkt und ziehe dann in die erste übergelaufene Gemeinde und komme so nur noch viel schneller zu dem was Wir hier wollen. Wenn eine Tür zugehen sollte, dann gehen 3 andere auf, so ist das im Reich meines Vaters …
    Und Posten verteilen, darin seid ihr gut – jawohl. Die machen und bewirken dann sicher auch die Basisarbeit.
    Wenn hier fähige Leute diese Posten füllen wollen – gern doch. Sollen sie doch herkommen und fleißig mitarbeiten. Sehr, sehr gern sehen wir alle hier tatkräftige Macher. Und wenn sie dann geleistet haben und sich tatkräfitg nicht nur durch das Wort hervortaten, dann werden Sie sicher auch gern von den anderen Menschen gewählt. Wir wollen sie ja nicht einsetzen, ohne daß sie vorher ihre wahre Gesinnung gezeigt haben. Dann hätten Wir ja Eure verlogene BRD 2.0.

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2014 - 2016 by KRD-Blog