Verwandte Artikel

7 Kommentare

  1. 1

    Lurch

    Na, auf die Revisionbegründung bin ich aber mal gespannt. 🙂

    Antworten
    1. 1.1

      Rüdiger

      Diese sollte auf jeden Fall von einem Juristen verfasst werden, der auf so etwas spezialisiert ist. Anderfalls ist es möglich, dass es gar nicht erst zu Revision kommt.

      Antworten
  2. 2

    Walter

    Die können nur Personen verurteilen. Keine Menschen. Wenn Peter in Revision geht möge er Mal den Richter fragen wer denn hier der verurteilte ist 😉

    Antworten
    1. 2.1

      Rüdiger

      Das Herumreiten auf Begriffen ist meiner Ansicht nach nicht zielführend. Tatsache ist, dass Herr Fitzek im Gefängnis sitzt. Ob nun als Mensch oder Person spielt keine Rolle.

      Man sollte sich auf die Revision und die Organisation des Königreichs konzentrieren.

      Antworten
  3. 3

    Jürgen

    Leider war dies abzusehen – es bleibt als juristischer Schritt nun das Berufungsverfahren (OLG).
    Gerne spende ich dazu. Ich wäre auch bereit einen Teil der 1,3 Millionen aufzubringen, die dann plötzlich aufgetaucht wären 😉

    Unabhängig davon ist unser aller Intuition, Phantasie und Handlungsbereitschaft gefragt, wie wir gemeinsam unsere Alternativen auch positiv öffentlichkeitswirksam weiter voranbringen können.
    Aus Solidarität mit Peter würde ich mich gerne mit anderen zum Tag X am Ort Y (Strafvollzugsanstalt?) mit entsprechenden „Transparenten“ treffen … (natürlich darf es hierzu keinen öffentlichen Versammlungsaufruf geben)

    Antworten
    1. 3.1

      Rüdiger

      Wie Lurch schon anmerkte, ist in diesem keine Berufung, sondern nur eine Revision möglich.

      Spenden sind immer gut. Diese sollten allerdings dem Aufbau des Königreichs dienen. Nachträgliches „Freikaufen“ ist nicht möglich.

      Antworten
  4. 4

    Wolfgang

    Na wo bleibt denn die Stellungnahme? 🙂

    Antworten

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2014 - 2017 by KRD-Blog