Verwandte Artikel

6 Kommentare

  1. 1

    Karl

    Lügenpresse halt.

    Antworten
  2. 2

    Rüdiger

    Worin genau bestand jetzt die Lüge?

    Antworten
    1. 2.1
      KRD-Blog

      KRD-Blog

      Grüß dich Rüdiger von staatenlos.info

      Antworten
    2. 2.2

      Karl

      Er hat sich nicht selbst zum König ernannt. Er genießt den Auftritt nicht. Und es ist kein Untreue-Prozess. Alles was Peter in der Vergangenheit tat, war darauf ausgerichtet, in möglichst vielen Gerichtsverfahren in möglichst hohe Instanzen zu gelangen. Das ist der Weg, die völkerrechtliche Anerkennung des Königreichs zu manifestieren. Das hat Peter immer kommuniziert und zieht es jetzt auch durch. Die letzte Einlassung war der Joker, mit dem er das Gericht sichtbar außer Fassung gebracht hat. Jetzt muss es sich der völkerrechtlichen Frage nämlich stellen. Wer weiß, was der letzte Verhandlungstag an Bewegung bei den hohen Mächten im Hintergrund auslöste.
      Rüdiger, du stehst doch in Kontakt mit der hohen Hand in Moskau?! Vielleicht bekommst Du aus dieser Richtung Andeutungen, ob die Erklärungen Peters Aktivitäten auslösten? Ich weiß, dass das KRD und staatenlos.info unterschiedliche Lösungsansätze bei der Beseitigung des deutschen Dilemmas verfolgen. Wichtig ist jedoch, sich auf die Gemeinsamkeiten zu konzentrieren. Und die bestehen in der Erkenntnis der historisch gesehen absoluten Abnormalität der Zustände in Deutschland, ja sogar in Europa.
      Das sind nur ein paar bescheidene Gedanken. Ich glaube jedoch an die Macht der Gedanken!
      Gruß an die Denker!

      Antworten
      1. 2.2.1

        Johannes Raphael

        Sicher hat selim dazu auch noch was zu sagen ! Was ich mitbekommen habe, hat er versucht euch zu erreichen, aber der Anrufbeantworter war nur an. Evtl. meldet er sich nochmal ?

        http://www.ichr.de/home.html

        „….. Mitglieder der Vereinten Nationen, welche die Verantwortung für die Verwaltung von Hoheitsgebieten haben oder übernehmen, deren Völker noch nicht die volle Selbstregierung erreicht haben, bekennen sich zu dem Grundsatz, daß die Interessen der Einwohner dieser Hoheitsgebiete Vorrang haben; sie übernehmen als heiligen Auftrag die Verpflichtung, im Rahmen des durch diese Charta errichteten Systems des Weltfriedens und der internationalen Sicherheit das Wohl dieser Einwohner aufs äußerste zu fördern; zu diesem Zweck verpflichten sie sich…“.

        https://www.unric.org/de/charta

        http://deutschland.io/index.php/startseite.html

        Gerichthof der Menschen
        Belpstraße 4 in [CH-3074] MURI / BERN

        zwingend humanitäres Völkerrecht im Heiligen Auftrag
        für Staaten gemäß Art. 73 UN-Charta
        in Verbindung genfer Abkommen IV – SR 0.518.51 im Recht der Verträge 0.111

        http://www.ichr.de/gdm—gerichthof-der-menschen.html

        Antworten
        1. 2.2.1.1

          Karl

          Großartig! Das nenne ich Vernetzung. Ich hatte bisher von Herrn Sürmeli und dem Internationalen Zentrum für Menschenrecht noch gar nicht gehört aber das scheint eine erstklassig kompetente Organisation in Bezug auf die gegenwärtige Problematik im KRD zu sein.
          Ich hatte in der Vergangenheit immer den Eindruck, dass Peter mit seinen Rechtsanwälten nicht besonders glücklich war. Mein Gefühl sagt mir, dass er durch sie eher gehemmt wurde und seine Beweisführung in ihrer Brillianz deshalb manchmal etwas litt.
          Um so froher bin ich, jetzt zu lesen, dass sich eine Zusammenarbeit mit gleichgesinnten Rechtssachverständigen anbahnt!!!

          Das Zitat des Artikels 73 der UN-Charta löst bei mir gleich ein Feuerwerk an Gedanken aus.

          Sollte das KRD-Gelände illegalerweise durch die BRiD tatsächlich an die Holländer verscherbelt werden, würden die Niederlande gemäß Artikel 73 die „Verwaltung von Hoheitsgebieten haben oder übernehmen, deren Völker noch nicht die volle Selbstregierung erreicht haben“.
          Das trifft auf das KRD zu! Es ist noch im Aufbau!

          Die Niederlande „bekennen sich zu dem Grundsatz, daß die Interessen der Einwohner dieser Hoheitsgebiete Vorrang haben“.
          Das bedeutet, die Niederlande wären dann Schutzmacht des KRD nach Völkerrecht! Da guckt das alliierte Besatzungskonstrukt BRiD in die Röhre!

          Euer Weg, das niederländische Königshaus frühzeitig zu involvieren war also goldrichtig!!!
          Ich fühle es schon länger. Es passiert Großes im Hintergrund.
          Ich grüße frohen Mutes!
          Karl

          Antworten

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2014 - 2017 by KRD-Blog