Verwandte Artikel

4 Kommentare

  1. 1

    Steve

    Einige Thesen der „Reichsbürger“ werden in dem Buch nur aufgelistet aber nicht widerlegt.
    Warum zeigen die denn nicht mit einwandfrei nachprüfbaren Paragraphen und Handlungen der damaligen Zeit eine Gegenposition auf ?
    Statt dessen wird auf ein Ereignis verwiesen, wodurch der Medien-Hype um die RAF einen neuen Blickwinkel bekommt.

    Antworten
  2. 2

    Alexander

    Wo bleibt eigentlich das Handbuch gegen rechtsfreie Räume wie Duisburg Marxloh und Köln Bahnhofsvorplatz?

    Antworten
  3. 3

    Harald

    Oder das Handbuch wie man Politiker bekommt, die für die Menschen arbeiten und nicht nur auf deren Kosten! Vielleicht sollte Peter ein solches Handbuch schreiben? Der weiß das sicher!

    Antworten
  4. 4

    Obrigkeitsgegner

    „Reichsbürger“ ignorieren den Rechtsstaat- heißt es.
    Die Ursache für die Reichsbürger- und diverse Freiheitsbewegungen wie „verfassungsgebende Versammlung“ ist der verfassungsfeindliche Machtmissbrauch durch BRD-Bedienstete.
    Mitarbeiter der Behörden spielen oft Diktator und bilden dazu gern Seilschaften (vgl. z.B. http://unschuldige.homepage.tonline.de/default.html und http://www.wengert-gruppe.de/wengert_ag/news/2003/SteuerstrafverfinDeutschland.pdf). Der Rechtsstaat gilt nicht für alle. Gesetze und höchstrichterliche Urteile werden meist ignoriert. Es wird an Tradition und Gepflogenheiten totalitärer Staaten angeschlossen, vgl. http://www.sgipt.org/lit/sonstige/FDRSDuPO.htm). Den institutionellen Rassismus (https://de.wikipedia.org/wiki/Institutioneller_Rassismus) gab es schon immer, z.B. in der DDR. Auch der derzeit geschürte Hass gegen Regimekritiker, Reichsbürger, Germaniten usw. gehört dazu.
    Ein Video zum Machtmissbrauch durch Organe der Rechtspflege ist unter https://youtu.be/AKl0kNXef-4 zu finden. Bürger werden auch aus Willkür in die „Klapsmühle“ gesteckt und ggf. gefoltert (vgl. z.B. http://www.nuernbergwiki.de/index.php/Gustl_Mollath und http://www.meinungsverbrechen.de/tag/eva-schwenk/). Eben institutioneller Rassismus.
    „Führungskräfte mit Macht verhalten sich tendenziell wie Menschen mit einem Hirnschaden“, so Prof. Dacher Keltner (vgl. http://www.leadion.de/artikel.php?artikel=0901). Da Machtbesitz zu miesem Charakter führt (vgl. auch http://www.alltagsforschung.de/hang-zum-sadismus-macht-macht-mies/), quasi Machthaber zu Diktatoren werden und es auch den Gruppenegoismus gibt, kann man davon ausgehen, dass man in die Parlamente nur Leute wählen kann, die durch Machtbesitz einen miesen Charakter bekommen. Das Gemeinwesen und die Rechtspflege zielen dadurch immer mehr auf kollektiven Machtmissbrauch und Diktatur ab.
    Dass Rechtsbrüche und Rechtsbeugungen systemkonform sind, kann man selbst feststellen und das bestätigte auch ein Richter a.D.- http://de.wikimannia.org/Frank_Fahsel. Dass wir uns immer mehr vom Ideal des Rechtsstaats des Grundgesetzes entfernen, hatte ein weiterer Richter a.D. bestätigt- http://hu-marburg.de/homepage/debatte/info.php?id=134. Das Recht ist auch laut Chef des Richterbunds Gnisa im Sinkflug, weil die Politik Gesetze beuge (vgl. http://www.welt.de/politik/deutschland/article155661389/Das-deutsche-Recht-ist-im-Sinkflug.html). Die Politik zerstört den Rechtsstaat, behauptet Prof. Albrecht- vgl. https://www.youtube.com/watch?v=gzNO6Jglljk.
    Bundesweite Volksabstimmungen sind trotz Art. 20 GG (vgl. https://www.mehr-demokratie.de/volksabstimmung.html) nie zugelassen worden. Sogar die in Art. 146 GG vorgesehene Volksabstimmung zu einer Verfassung ist nicht gemacht worden, vgl. http://de.wikimannia.org/Artikel_146_des_Grundgesetzes_für_die_Bundesrepublik_Deutschland). Deutschland befindet sich offenbar rechtlich gesehen noch im Krieg mit 53 Staaten, weil keine Friedensverträge abgeschlossen wurden (siehe https://www.facebook.com/wsdvm8y1/videos/416044801938450/).
    Die Politik will vertuschen und auch keine Volksgesundheit, vgl. z.B. Videos „Unser täglich Gift“. Das in der Sowjetunion bereits 1975 verbotene Amalgam (Zahnersatz mit Quecksilber) gehört weiter zur Regelversorgung. Forschungsergebnisse (vgl. http://toxcenter.org/artikel/Autoimmunfax.php) werden ignoriert. Petitionen laufen leer. Aufklärungen über Krankheiten durch in den Körper eingebrachte Metalle wie Titan oder Kobalt gibt es nicht.
    Deshalb sind andere Strukturen notwendig, die nicht nur die Menschenrechte vortäuschen, sondern sie auch einhalten.
    Diejenigen, die sich einen Platz in den Reihen der Obrigkeit erkämpft haben und nach Belieben ihre Macht missbrauchen können, brauchen sich nicht einzubilden, dass sie damit für immer sicher sind. Sie können trotzdem später als minderwertige Menschen betrachtet und mit Stasi- bzw. Gestapo- Methoden konfrontiert werden. Dazu Erlebnisse eines Richters a.D. unter https://youtu.be/oWXMwbB75uk. Auch der ehemalige Bundesminister Norbert Blüm musste im Ruhestand erkennen: „Meine Vorstellung von Recht und Gerichten war Kinderglaube“ (s. http://de.wikimannia.org/Norbert_Blüm).
    Die Diktatur hat sich schon hinreichend bewaffnet, stellte Prof. Dr. Schachtschneider fest, vgl. http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/prof-dr-karl-albrecht-schachtschneider/ein-weiterer-schritt-zur-diktatur.html.
    Wenn die Obrigkeit nicht einlenkt und weiter keine wichtigen Rechte wie bundesweite Volksabstimmungen gewähren will, wird es zum Bürgerkrieg kommen.
    PS: Kürzung und Weiterverbreitung gestattet!

    Antworten

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2014 - 2016 by KRD-Blog